Streuobst-Pädagogen Niedersachsen 2019

Fortbildung zum Streuobst-Pädagogen

Veröffentlicht am

Ab sofort darf ich mich geprüfter Streuobst-Pädagoge nennen! Am 30.10.2019 habe ich die mündliche und schriftliche Prüfung erfolgreich bestanden, zusammen mit 25 anderen Absolventinnen und Absolventen. Einen Bericht dazu gibt es beim Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen, dem Träger der Ausbildung.

Die Prüfung bildete den Abschluss einer halbjährigen Fortbildung. In insgesamt 85 Unterrichtsstunden ging es um zwei Aspekte:

  • Didaktik: Wie vermittelt man Leidenschaft für Streuobstwiesen? Was ist angemessen für Grundschulkinder, Jugendliche oder Erwachsene? Welche Methoden gibt es? Wie plant man Kurse und Aktionen?
  • Inhalte: Ein bunter Streifzug durch alle Aspekte der Obstwiesen – Obstarten und -sorten; Pflanzen, Vögel, Insekten und Fledermäuse und ihre Spuren; Imkerei; Pflege, Nutzung der Obstbäume; Ernte und Verwertung des Obstes.
Logo des Vereins Streuobst-Pädagogen e.V.

Diese Fortbildung hat mir viele nützliche Anregungen für meine Schnittkurse für Erwachsene vermittelt. Zukünftig möchte ich auch Aktionen für Kinder anbieten. Mit den neuen Kenntnissen im Gepäck lassen sich tolle Veranstaltungen entwickeln, beispielsweise eine ganze Jahresreihe für Schulklassen, das sogenannte Grüne Klassenzimmer. Einen guten Eindruck davon vermittelt dieser Überblick auf der Webseite des Vereins der Streuobst-Pädagogen. Interesse? Dann kontaktieren Sie mich doch einfach!

Wir Streuobst-Pädagogen werden übrigens immer mehr: auf dieser Karte kann man Pädagogen in der Nähe finden.